Energetische Optimierung der Kläranlage

Ein signifikanter Teil der jährlichen Betriebskosten wird durch Energie- und Entsorgungskosten hervorgerufen. Aufgrund der seit Jahren steigenden Energiepreise bieten Maßnahmen zum effizienten Einsatz von Energie die Möglichkeit, die Betriebskosten konstant zu halten oder sogar zu reduzieren.

Mit der Modifizierung des Blockheizkraftwerkes wurde 2009 der erste Meilenstein zur energetischen Optimierung gelegt. Durch leistungsstarke Motoren (2 x 60 Kilowatt) wird das gesamte auf der Kläranlage erzeugte Biogas verstromt. Neben der Stromerzeugung wird auch die thermische Energie für den Betrieb des Faulbehälters genutzt.

Eine nachhaltige, wirtschaftliche und zukunftsfähige Klärschlammentwässerung und -entsorgung könnte eine weitere Kostenreduzierung zur Folge haben.