Rechenanlage

Bild der RechenanlageAbwasser enthält grobe oder zur Zopfbildung neigende Inhalte, wie zum Beispiel Haare. Diese stören den Betrieb einer Kläranlage und müssen deshalb aus dem Abwasser entfernt werden. Die Rechenanlage ist eine maschinelle Einrichtung die dazu dient, durch parallel angebrachte Stäbe Grobstoffe im Abwasser zurückzuhalten und zu entfernen. Die Spaltweite dieser Stäbe misst in der Kläranlage des AGV 6 mm. Mit Rechen und Sieben wird das Abwasser der ersten Reinigung unterzogen. Die Grobstoffe, die im Abwasser mitgeführt werden, bleiben an den Rechenstäben hängen und werden maschinell abgestreift. Das so erhaltene Rechengut wird anschließend ausgewaschen, gepresst, in einen Schlauch abgefüllt und in einem Container gesammelt bis es schließlich der Verwertung zugeführt wird.

Bild der Rechenanlage